Steirischer Qualitätspreis Gesundheit „SALUS“ wieder ausgeschrieben

Der Steirische Qualitätspreis Gesundheit – „SALUS“ zeichnet Aktivitäten im steirischen Gesundheitswesen aus, die für die konsequente Verfolgung systematischer Qualitätsarbeit stehen.
Der Preis steht aber nicht nur für diese Aktivitäten und deren Ergebnisse, vielmehr rückt er jene Menschen, Teams oder Organisationen in den Vordergrund, die hinter diesen Aktivitäten stehen.
Gesucht werden steirische Projekte, die einen messbaren Beitrag zur Qualitätsverbesserung leisten und damit zur Verbesserung der Arbeitsabläufe hinsichtlich Einfachheit, Sicherheit und (Kosten-)Effizienz beitragen. Die Projekte sollen bereits in der Praxis erprobt sein und auf andere Einrichtungen übertragbar sein.

Noch bis 22. Mai 2020 können Institutionen, Vereine, Krankenhäuser und andere Anbieter aus dem steirischen Gesundheitswesen ihre Aktivitäten, Projekte oder Initiativen beim Gesundheitsfonds Steiermark einreichen. 
 
Unterstützt wird der „SALUS“ von Gesundheitslandesrätin Juliane Bogner-Strauß: „Gerade in Zeiten wie diesen sieht man, wie wichtig ein qualitätsvolles und gut funktionierendes Gesundheitssystem ist. Projekte, die helfen, diese Qualität zu fördern und zu steigern, wollen wir mit diesem Preis vor den Vorhang holen. Ihre Vorbildfunktion ist wichtig und soll sichtbar gemacht werden.“
 
Der Steirische Qualitätspreis Gesundheit – „SALUS“ wird heuer in zwei Kategorien verliehen:
  • Gesundheitsversorgung
  • Gesundheitsförderung 
 
In jeder Kategorie wählt eine Jury das jeweils beste Projekt aus. 
 
Die Verleihung des Steirischen Qualitätspreis Gesundheit 2020 – „SALUS“ findet am Dienstag, den 13. Oktober 2020, in der Aula der Alten Universität Graz statt. 
 
Alle Informationen zum Steirischen Qualitätspreis Gesundheit – „SALUS“ 2020 finden Sie auf der Website des Gesundheitsfonds Steiermark: http://www.gesundheitsportal-steiermark.at/Seiten/SALUS-2020.aspx.