Land Steiermark, PatientInnen- und Pflegeombudsschaft

Die PatientInnen- und Pflegevertretung beim Amt der Steiermärkischen Landesregierung ist zuständig für die Wahrung und Sicherung der Rechte und Interessen von PatientInnen von Krankenanstalten, BewohnerInnen von Pflegeeinrichtungen, KlientInnen mobiler Dienste sowie Personen, die die Dienste freiberuflich tätiger Angehöriger von Gesundheitsberufen, ausgenommen Tierärzte, in Anspruch nehmen.

​Aufgaben:
* Entgegennahme und Prüfung von Anregungen
* umfassende Beratung und Erteilung von Auskünften, soweit nicht eine gesetzliche Verschwiegenheitspflicht entgegensteht
* Entgegennahme, Prüfung und Aufklärung von Beschwerden, Information der PatientInnen bzw. BewohnerInnen und Betreuten vom Ergebnis der Prüfung
* Aufklärung von Mängeln und Missständen sowie Abgabe von Empfehlungen

Folgeprojekte der PatientInnen- und Pflegeombudsschaft zum "Nutrition Day" in der Steiermark:
1. „Qualitätskriterien“
2. „Der Einfluss unterschiedlicher Schulungsmodelle auf das Ernährungswissen von MitarbeiterInnen in Pflegeheimen.“

Weiter Informationen zur PatientInnen- und Pflegeombudsschaft, zu den Projekten sowie auch Broschüren und Leitfäden zu verschiedenen Themen finden Sie auf der Website.

Kontakt

PatientInnen- und Pflegeombudsschaft  
8010 Graz , Friedrichgasse 9
+43 (316) 877 3350