Diversität in steirischen Ambulanzen

Vielfalt ist Realität: Die Menschen in der Steiermark haben verschiedene Geschlechter, Hautfarben, Religionen, Erstsprachen, Traditionen, Weltanschauungen und sexuelle Orientierungen, sie sind unterschiedlich alt und haben unterschiedliche Sichtweisen, Talente und Potentiale.
Die Herausforderung liegt nicht in der vorhandenen Vielfalt, sondern im Umgang mit ihr!

Auf Basis einer Mitarbeiterbefragung im Jahr 2016 in vier ausgewählten steirischen Pilotambulanzen hat der Gesundheitsfonds Steiermark unter intensiver Einbindung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Fondsfinanzierten Krankenanstalten, der Caritas Marienambulanz Graz, der Steiermärkischen Gebietskrankenkasse und der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt an einem Projekt zum Thema „Diversität in den steirischen Ambulanzen" gearbeitet.

Die Ergebnisse dieses Projektes sind
  • ein Leitfaden zum Umgang mit Sprachbarrieren,
  • ein Kurzfilm sowie ein Plakat zu den Verhaltensregeln in Ambulanzen und
  • ein Maßnahmenkatalog zur Konfliktprävention, in dem viele steirische Krankenhäuser ihre Sicherheitsmaßnahmen zum Austausch offengelegt haben.

Nähere Informationen zu diesem Projekt erhalten Sie auf Anfrage unter:

Kontakt

Anne Rauch, MA  
+43 316 877 5598